Herzlich Willkommen

Einzigartige Handschriften, erlesene Druckgrafik
und seltene Frühdrucke aus 1000 Jahren Buchkultur

Seit der Gründung des Bistums Bamberg durch Kaiser Heinrich II. bestanden enge Verbindungen und ein fruchtbarer kultureller Austausch zwischen der fränkischen Metropole an der Regnitz und den beiden im mitteldeutschen Raum gelegenen, wenige Jahrzehnte vorher von Kaiser Otto I. gegründeten Bistümern Merseburg und Naumburg. Die Bewahrung des reichen kulturellen Erbes der beiden ehemaligen Bistümer ist heute Aufgabe der Stiftung der Vereinigten Domstifter zu Merseburg und Naumburg und des Kollegiatstifts Zeitz. Teil der Stiftung sind neben den beiden Domkirchen in Naumburg und Merseburg die eng mit den alten Bischofskirchen bzw. den bischöflichen Residenzen verbundenen Bücherschätze.

Die Bedeutendste der Sammlungen ist die Zeitzer Stiftsbibliothek. Sie gehört zu den ältesten Büchersammlungen der an einzigartigen Bibliotheken reichen, sich über das Bundesland Sachsen-Anhalt und die Freistaaten Sachsen und Thüringen erstreckende mitteldeutsche Bibliothekslandschaft.